23.2.06

Blinder Eifer

Auf Rügen wird jetzt durchgegriffen. Kaum war eine möglicherweise infizierte Hausente entdeckt worden, wurde der gesamte Tierbestand des Betriebes vorsorglich getötet. Wenige Stunden später wurde bekannt, daß die befürchtete Infektion ausgeblieben war.

Über einhundert gesunde Tiere sind einem rigorosen Kontrollregime zum Opfer gefallen. Es ist unverständlich, warum man die Untersuchungsergebnisse des Friedrich-Loeffler-Institutes nicht abwartete, die innerhalb kürzester Zeit vorlagen. Auf überzeugende Argumente darf man gespannt sein.

Weiterführende Links:

Presseerklärung des Deutschen Tierschutzbundes vom 21.2.06
Protestaufruf des Bundesverbands der Tierversuchsgegner (tierrechte.de)
Evangelischer Pressedienst Psychosoziale Beratung für betroffene Familien


Foto: Gänse und Hühner von Fir0002 - Lizenz: GFDL


technorati tags: - - -

Links to this post:

Link erstellen

<< Home