23.3.06

Genmais - Links

Genmanipulierter Mais wird fast ausschließlich in den neuen Ländern wachsen. Achtundneunzig Prozent der für das Jahr 2006 gemeldeten Anbauflächen liegen in Ostdeutschland. Fast 1000 Hektar davon in Brandenburg - etwa 0,7 Promille der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landes.

Doch das Ausmaß der möglichen Probleme spiegelt sich nicht in der Größe der Anbaufläche, meinen Gentechnik-Kritiker. Sie weisen auf die Risiken gentechnisch veränderter Organismen hin: sie könnten die Umgebung "kontaminieren", d. h. künstlich verändertes Erbgut in die Pflanzen der Umgebung eintragen oder Bodenorganismen und Lebewesen schädigen.


Links:

Interaktive Karte mit Standorten zu Genmais:
Karte ansehen - Quelle: Greenpeace

Offizielles Standortregister Genmaisflächen 2006:
Standortregister - Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (mit weiterführenden Links)

Informationen zur Gentechnik für Landwirte:
Informationen zur Gentechnik für Landwirte - mit weiterführenden Links (Greenpeace)


Foto: DNA-Polymerase - Lizenz: gemeinfrei (public domain)

technorati tags: - - -

Links to this post:

Link erstellen

<< Home