8.3.06

Unsicherheiten in der Vogelgrippe-Diskussion

Die gegenwärtige Diskussion um die Vogelgrippe wird von beträchtlicher Unsicherheit bestimmt. Fachleute kommen zu sich widersprechenden Ergebnissen [1], Politiker können sich mit Experten nicht auf eine gemeinsame Sicht einigen [2].

Auch die Äußerung des Bundeslandwirtschaftsministers Horst Seehofer [3], "damit ist die Vogelgrippe deutlich näher an den Menschen gerückt" [4] als Kommentar zu erneuten Funden infizierter Katzen und anschließende höfliche [5] bzw. deutliche Widersprüche [6], [7] machen klar, wie wenig Genaues wir wissen und wie leicht Fehlschlüsse möglich sind. "Wir müssen akzeptieren, dass auch die Wissenschaft nicht allwissend ist", sagte Dietmar Bayer, Präsident der steirischen Ärztekammer im Zusammenhang mit der Vogelgrippe und warnte vor "polemischer Brandstiftung" [8].



[1] Virologe spricht von Hysterie, WHO-Experte warnt - Standard vom 7.3.06
[2] Experten und Politiker nicht einig - Standard vom 8.3.06
[3] H. Seehofer - Wikipedia-Artikel
[4] Deutscher Landwirtschaftsminister: Katzen "potenzielle Gefahr" für Menschen - Standard vom 8.3.06
[5] Zu früh, um Katzen zu verstoßen - Spiegel online vom 8.3.06 mit höflichem Dementi der FLI-Laborleiterin Elke Reinking
[6] Die Angst vor der Katze - Süddeutsche vom 8.3.06
[7] Risiko für Menschen nicht erhöht - Focus.msn vom 8.3.06
[8] Ärzte-Sprecher warnt vor "polemischer Brandstiftung" - Standard vom 8.3.06


Bild: Rügen (demis.nl) - Lizenz: gemeinfrei (public domain)

technorati tags: - - - -

Links to this post:

Link erstellen

<< Home