13.3.06

Vogelgrippeverdacht in Entenmastbetrieb

In einem Entenmastbetrieb im bayrischen Landkreis Lichtenfels [1] könnte erstmals eine H5N1-Infektion in einem deutschen Geflügelbetrieb aufgetreten sein [2], [3]. Die endgültige Bestätigung durch das Friedrich-Loeffler-Institut [4] steht noch aus. Nicht klar ist bis jetzt, wie sich die Tiere angesteckt haben, die aus einem Zuchtbetrieb in Vechta stammen [8].

Der Bestand von 400 Enten und Hühnern wurde bereits in der vergangenen Nacht getötet. Ob weitere Tiere von einer Keulung betroffen sein könnten, ist noch nicht bekannt. Der Herkunftsbetrieb wurde bereits "gesperrt".

Das Übergreifen der aviären Influenza auf Nutzgeflügelbetriebe ist gefürchtet, da sich Menschen bei intensivem Kontakt mit erkranktem Geflügel ebenfalls anstecken können. Geflügelhalter und nachgelagerte Wirtschaftszweige rechnen mit gravierenden wirtschaftlichen Nachteilen [9].

In Deutschland werden Peking-[5] und Moschusenten [6] überwiegend in Intensivhaltung in etwa 50 Tagen bis zum Erreichen des Schlachtgewichtes gemästet. Tierschützer kritisieren die problematischen Haltungsbedingungen, besonders das Fehlen einer Haltungsverordnung [7]. Weiteres Material zur Entenmast finden Sie im Bereich "weiterführende Links".




[1] Landkreis Lichtenfels - Wikipedia-Artikel
[2] H5N1-Verdachtsfälle in deutschem Nutztierbetrieb - Süddeutsche.de vom 13.03.06
[3] Vogelgrippe-Informationen des Bayerischen Rundfunks mit zahlreichen weiterführenden Links
[4] Friedrich-Loeffler-Institut
[5] Pekingente - Wikipedia-Artikel
[6] Moschusente - Wikipedia-Artikel
[7] Gitter statt Wasser - Tierschutzprobleme bei der intensiven Haltung von Moschusenten von M. Bullheller, Dipl.-Biologin (Provieh - Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung e. V.)
[8] Zuchtenten mit Verdacht auf Vogelgrippe kamen aus Niedersachsen - Reuters.com
[9] Wer zahlt für die Folgen der Vogelgrippe? - SWR.de - Nachrichten vom 21.02.06.


Weiterführende Links:

Gequält und gemästet - Enten in Deutschland

Gequält und gemästet - Enten in Deutschland - Archiv zur "Panorama"-Sendung am 8.12.05 (mit Kurzvideo, ca. 5 min)
Beiträge (Transskript) - Mitschrift der Wortbeiträge (PDF-Dokument)

Weiteres Bildmaterial:
Entenmast - Fotostrecke von animal peace


Niedersächsisches Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Vereinbarung zur Moschusentenhaltung herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Haltung von Pekingenten
Haltung von Moschusenten

"Geflügel online"
Hinweise für Entenhalter



Foto: Jungenten - Lizenz: GFDL

technorati tags: - - - -

Links to this post:

Link erstellen

<< Home